· 

#22

warum es so schwer ist wieder anzufangen

Ich weiß nicht was Schwieriger ist: Das Anfange, Weiterführen oder wieder neu Aufnehmen des Projekts 'leuschnotiz'. Ich weiß nur, dass es hier in den letzten Monaten ziemlich ruhig war und ich nichts geschrieben habe. Es lag nicht daran, dass wir in den letzten Monaten nichts erlebt hätten, denn das Gegenteil ist der Fall. Auch lag es nicht am Internet, auf das man ja sonst immer die Schuld schiebt.

 

Nein, die besten Ideen kommen mir meistens genau im ungünstigsten Augenblick. Entweder habe ich keine Zeit, bin nicht an meinem Computer oder habe kein (stabiles) Internet um an meinem Blog zu schreiben. Klassisch: Ich steh unter der Dusche und der perfekte Artikel erscheint vor meinem inneren Auge:

 

Geistreich. Kunstvoll. Informativ.

 

Ich trete aus der Dusche und *plop* wie die Seifenblasen, die sich während des Haare Waschens in meinen Haaren und der Luft gebildet haben, sind sie verschwunden und genauso wie die Seifenblasen lassen sie sich nicht mehr zusammensetzten. Sie sind weg. Für immer. Ich fange schon an mir kleine Notizen zu machen um mich daran zu erinnern. Doch es bringt nichts, denn:

 

Die Perfektion der Illusion lässt sich nicht re­ka­pi­tu­lie­ren.

 

Und genau aus diesem Grund ist es so schwer wieder anzufangen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0