· 

#20

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man eine Pizza ohne Ofen backen kann. Zum Beispiel kann man einen Stein erhitzen, die Pizza auf den Stein legen und einen Römertopf, oder ähnliches über die Pizza stülpen. Römertopf und Stein haben wir nicht hier. Deshalb möchte ich euch eine andere Möglichkeit vorstellen: Die Pizza vom Grill.

 

Und dafür braucht es gar nicht viel:

 

  1. Einen Pizzateig
  2. Lieblingspizzabelag
  3. Einen Grill (es reichen vier Dosen und ein Rost über einem Feuer)
  4. Eine tiefe Pfanne oder ein Backblech
  5. Einen hohen Deckel (mindestens 5 cm)

 

Zuerst wird der Pizzateig auf ein Backblech oder in einer Pfanne ausgerollt. Der Geschmack entscheidet über die Dicke des Teiges. Der Deckel wird über die Pizza gestülpt und der Pizzateig für ca. 10-15 Minuten auf den Grill gestellt. Hierbei ist das Feuer entscheidend: Will man eine Pizza auf dem Grill backen, braucht man kein heißes, loderndes Feuer, sondern eine gute, rote Glut. Sind die 10 Minuten um, kann man sich den Boden der Pizza anschauen. Er sollte pizzamäßig aussehen. Tut er das nicht, Geduld haben.

 

Hat der Boden die gewünschte Bräune wird die Pizza vom Grill genommen und umgedreht. Die Pizza nach Belieben belegen und Käse gleichmäßig über der Pizza verteilen. Den Deckel, den man vorher abgenommen hat, wieder auf die Pizza stülpten und alles zurück auf den Grill stellen. Warten bis der Käse verlaufen ist, dann ist auch der Boden braun und die Pizza ist fertig.

 

Bon Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0