· 

#3

"Es waren einmal zwei Menschen. Sie müssen in einer Zeit gelebt haben, in der man noch mehr zu Fuß oder Pferd gereist ist, statt mit Auto, Bahn oder Flugzeug. Jedenfalls waren diese beiden besagten Personen, nennen  wir sie Tim und Tom, unterwegs von einem Ort zum nächsten und von einer Stadt in die andere. Tim war kein nörgelnder oder grummeliger Mensch, auch war er nicht von depressiver Natur. Er war ein typischer Deutscher, der gerne unterwegs war und die Gesellschaft mit den Menschen, die er im Laufe seiner Reise traf, genoss. Tom hingegen war immer und unaufhörlich am Danken.

Er dankte für den Sonnenschein und die herrlich duftenden Wiesenfelder. Er dankte für den guten Wein und die Gastfreundschaft in den Häusern, bei denen sie zu Gast waren. Nichts nahm er für selbstverständlich und er dankte sogar wenn Tim und Tom durch strömenden Regen gingen. Dann dankte er, stellvertretend für die Bauern, denen der Regen einer guten Ernte vorausging. Kurzum: Tom fand immer einen Grund dankbar zu sein.

Eines Tages waren Tim und Tom unterwegs in eine Stadt. Während sie so ihres Weges gingen, schiss ein Vogel Tom geradewegs auf den Kopf.

Nun dachte Tim: "Dafür kann man nicht danken. Ich bin gespannt was Tom dazu sagen wird."

Chris riss seine Hände zum Himmel und rief: "Danke Gott, dass Kühe nicht fliegen können!""

Ganz so einfach wie Tom fällt mir das Danken auch nicht immer. Im Moment bedanken wir uns mit einer Versandaktion bei unseren Unterstützern, die wirklich großartig sind!

Danke sagen kann man mit einfachen Geschenken oder Gesten. Bei Zeit statt Zeug findet man eine Menge Ideen, um anderen mal richtig Danke zu sagen.

 

Abschließend noch ein Zitat von Daniel Defoe, das er seiner Romanfigur Robinson Crusoe zuschreibt:

 

"Alle Unzufriedenheit über das, was uns fehlt, scheint mir aus unserm Mangel an Dankbarkeit für das, was wir haben, zu entspringen."

 

In diesem Sinne wünsche ich dir noch ein frohes restliches Jahr der Dankbarkeit (geht noch bis zum 2.10.2016).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0